Die Apotheken-Trends im Jahr 2016

KPMG prüft die Auswirkungen des Übergangs, der am 1. Januar 2015 begann, auf eine neue Methode der Vergütung. Die Einführung der Abgabegebühr hat das Geschäftsmodell für die Apotheke verändert, was die Verknüpfung zwischen Umsatz und Marge deutlich reduziert. Ein Teil der Vergütung officinale ist jetzt vom Preis der erstattungsfähigen Drogen getrennt. Nach zwei Jahren des Rückgangs steigt der Umsatz schüchtern um durchschnittlich 0,1%. Der Umsatz mit erstattungsfähigen Produkten sank um 0,6% (gegenüber 2% im Vorjahr), während der Umsatz über 2% stieg. KPMG vermutet, dass ohne die neue Vergütung der Rückgang größer gewesen wäre.